index

 

 

Webcam am Viktualienmarkt
Brunnen am Viktualienmarkt
Fasching am Viktualienmarkt
Denkmal am Viktualienmarkt

Der Viktualienmarkt (sprich »Fiktualienmarkt«) ist Münchens /Munich grösster Lebensmittelmarkt, Rund um den Maibaum bieten gestandene Marktfrauen bundweise in allen Farben Blumen zu jeder Jahreszeit, Berge von Obst und Gemüse aus der ganzen Welt, schmackhafte Kreiter  (Kräuter), Kas (Käse) , Wurscht (Wurstwaren) und a an Fisch feil.

Ollewei (Jederzeit) ist hochbetrieb nicht nur am Wochentagen, somit auch  zeitweise kaum ein Durchkommen. Und am Samstagmorgen eigentlich nur ein Geschiebe, das seinesgleichen sucht.

Auf dem Platz stehen beliebte Standbilder und Brunnen (davon habe ich schon einige gezeichnet) , die unvergessenen Originalen des Münchner Kabarettl gewidmet sind: Karl Valentin (sprich »Falentin«), Liesl Karlstadt, Weiß Ferdl, Elise Aulinger, Roider Jakl und Ida Schumacher.

Bis 1807 verkauften die Händler und Metzger ihre Waren an den Markttagen dichtgedrängt am Marienplatz. Um das Chaos zu beseitigen, verlegte König Ludwig I. (ein kluger Mann und er setzte sich auch für die schönen Künste ein) die Verkaufsstände auf den Hof des ehemaligen Heiliggeistspitals, der heute unter dem Namen Viktualienmarkt bekannt ist.

 

 

 



Sie sind Besucher Nr.

Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!